Mensch ärgere dich nicht

Verschwende deine Energie nicht damit, dich darüber zu ärgern, was passieren KÖNNTE

Hierzu gibt es eine sehr schöne Geschichte von Paul Watzlawick aus seinem Buch

Anleitung zum Unglücklichsein

In folgendem Video, von ihm persönlich erzählt:

Was ist eigentlich Ärger

Nach Vera F. Birkenbihl ist Ärger nichts anderes als eine enttäuschte Erwartung.

Wenn etwas nicht so funktioniert, wie ich es gerne hätte, also erwarte, dann ärgere ich mich meistens.

Wir können uns in einer solchen Situation also überlegen, ob wir unsere Energie darauf verwenden uns zu ärgern oder nicht.
Vera F. Birkenbihl schlägt hierzu folgende Methoden vor:

Methode 1:
Verschiebe deinen Ärger auf später.
Wenn du dich Mittags über etwas ärgern willst, sage dir: „Darüber ärgere ich mich heute Abend ab 21h”.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du dich dann noch ärgerst ist gering. Und wenn doch, verdirbt es dir nur den Abend und nicht den ganzen Tag und es behindert dich nicht daran dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren.

Methode 2:
Wenn deine Erwartung nicht erfüllt wird, und du merkst, dass du dich darüber ärgern willst, sage zu dir selbst: “Das ist ja faszinierend/interessant” oder “Das ist zwar mehr Arbeit als ich dachte, aber das schaffe ich jetzt auch noch.”

Wenn du das regelmäßig machst, programmierst du dein Gehirn dahingehend um, dass du dich nicht mehr ärgerst, wenn deine Erwartungen nicht erfüllt werden.

Ich selbst war vor kurzem in einer solchen Situation und merkte, wie der Ärger in mir hoch stieg.
Also sagte ich mir: ”Das ist ja interessant. Das ist jetzt ganz anders gelaufen, als ich es mir vorgestellt habe.” Und plötzlich musste ich über die Situation und meine ursprüngliche Erwartung schmunzeln. Im Leben läuft eben nicht immer alles so, wie wir es wollen.

Von Vera F. Birkenbihl gibt es einige Videos ihrer Vorträge auf Youtube. Ich kann dir nur empfehlen sie dir anzusehen. Sie hat eine sehr einfache, verständliche Art komplexe Zusammenhänge zu erklären.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.