Du bist was du denkst

Was sind deine Glaubenssätze?

Es ist kein Hexenwerk mit positiven Glaubenssätzen (Affirmationen) das Leben positiv zu beeinflussen.
Oft fällt es uns aber schwer positive Glaubenssätze in unser Wesen zu integrieren.
Negative Glaubenssätze gehen uns oft viel leichter über die Lippen:
„Das ist zu schwer“, „Ich bin zu dick“, „Das funktioniert sowieso nicht“, „Das ist zu gefährlich“, „das kann ich nicht“ etc.

Glaubenssätze, ob positiv oder negativ, sind Überzeugungen, die aus unserer Kindheit stammen.
Sie können uns darin bestärken etwas zu tun oder uns daran hindern.

Affirmationen helfen dir dabei negative Glaubenssätze in positive Glaubenssätze umzuwandeln.

Mit Affirmationen lenkst du den Fokus gedanklich auf das, was Du haben möchtest.

Affirmationen sind immer in der Gegenwartsform formuliert, kurz, prägnant und positiv.

„Mir gelingt alles mit Leichtigkeit“ das klingt doch viel besser als „Mal sehen, ob mir das gelingt“
Wichtig ist, dass du dir die Affirmationen so lange laut oder leise vorsagst, bis du wirklich selbst daran glaubst.
Ich gebe zu, es ist gewöhnungsbedürftig. Doch sogar erfolgreiche Business-Coaches lehren die Macht der positiven Glaubenssätze. Probiere es aus. Du kannst nur gewinnen 🙂

Passend hierzu habe ich eine kleine Geschichte für dich:

Zwei junge Männer streiten sich. Der eine sagt „Das Leben ist schwer.“ Der andere behauptet „Das Leben ist leicht.“ SO streiten sie eine Weile darüber, wer nun recht hat. Da sie sich nicht einigen können, beschließen sie zu einem Weisen zu gehen und ihn zu fragen, wer von beiden denn nun recht hat. Der Weise überlegt nicht lange. Er sagt: „Ihr habt beide recht. Das Leben ist immer so, wie ich darüber denke“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.